Budget 2014 der Stadt Biel: Grüne für Variante II

Am 30. März stimmen die Bielerinnen und Bieler zum zweiten Mal über das Budget 2014 ab. An der Mitgliederversammlung haben die Grünen Biel beschlossen, die Variante II zu unterstützen. Sie empfehlen Ja zu beiden Varianten und das Kreuz bei der Variante II in der Stichfrage.

Die Variante II unterstützt weit besser die sozial Schwachen, wie AHV/IV-Berechtigte mit Ergänzungsleistungen. Sie schafft auch Freiraum für selbstbestimmte Freizeitaktivitäten für Jugendliche und sie ermöglicht einen Tierschutz, der seinem Namen gerecht wird. Im neuen Budget bleiben Beiträge für verschiedene notwendige Institutionen erhalten. Die Dargebotene Hand und die Gassenküche können dank der Gelder der Stadt überleben, aber auch der Chessu und das X-Project.

Für ein faires und vernünftiges Budget

Alle diese Subventionen machen gerade einmal 0,1 Prozent des gesamten Budgets aus. Für die Organisationen und Institutionen aber sind diese Beträge enorm wichtig: Für sie geht es nicht um ein paar Franken sondern um ihre Existenz. Biel braucht ein Budget. Ein Budget für alle. Ein Budget für den sozialen Zusammenhalt. Ein Budget für Kultur. Ein Budget für Gerechtigkeit. Kurz: ein faires und vernünftiges Budget.

Auskunft:
Urs Scheuss, Präsident, 078 795 91 83

Communiqué als pdf