Die Grünen treten mit Lena Frank und Isabelle Iseli für den Bieler Gemeinderat an

Die Grünen Biel haben an ihrer Mitgliederversammlung vom 9. Juni 2020  Lena Frank und Isabelle Iseli für die Gemeinderatswahlen vom 27. September nominiert. Damit ist die gemeinsame Liste der Grünen und der SP komplett. Ebenfalls nominiert haben die Grünen ihre Kandidatinnen und Kandidaten für den Stadtrat.

Bereits am 5. Februar hatten die Mitglieder der Grünen und der SP entschieden, mit einer gemeinsamen Liste für die Gemeinderatswahlen anzutreten und den Bisherigen Erich Fehr fürs Stadtpräsidium zu unterstützen. Gemeinsames Ziel ist es, die rot-grüne Mehrheit im Gemeinderat zu halten und bei den Stadtratswahlen die linke Mehrheit wieder zu gewinnen. Die Grünen wünschen allen Kandidierenden viel Erfolg und danken ihnen für ihren Einsatz für eine ökologische und solidarische Stadt.

Lena Frank politisiert seit 2013 im Stadtrat. Sie ist seit 2017 in der Geschäftsprüfungskommission, die sie derzeit präsidiert und hat dadurch vertieften Einblick in die Dossiers. Als Vize-Präsidentin der Grünen Kanton Bern kennt sie auch die kantonale Ebene der Politik. Lena Frank ist gelernte Pflegefachfrau, arbeitet aber derzeit als Mitglied der Sektorleitung Bau bei der Gewerkschaft Unia. In dieser Funktion ist sie für mehrere Gesamtarbeitsverträge verantwortlich und trägt strategische Führungsverantwortung. Neben ihrem politischen Amt engagiert sie sich beim Gewerkschaftsbund Biel-Lyss-Seeland und bei „Stop Agglolac“ im Vorstand. Als Diplomierte Pflegefachfrau hat sie mehrere Jahre im Spitalzentrum Biel gearbeitet, zuletzt auf der Notfallstation. Zu ihren Kernanliegen sagt Lena Frank: „Ich setze mich ein für die Belebung der Quartiere, eine Reduktion des motorisierten Individualverkehrs, sowie für die gezielte Förderung der Kultur und eine Stärkung des Service Public.“

Die 35-jährige Isabelle Iseli ist seit fast zehn Jahren politisch tätig. Die gebürtige Genferin hat einen Universitätsabschluss in Wirtschaftswissenschaften und einen in Public Management, und hat während ihrer gesamten Laufbahn in verschiedenen Bereichen gearbeitet: Gleichstellung von Frauen und Männern, Soziales, Raumentwicklung und Umwelt sowie Hochschulbildung. Seit neun Jahren arbeitet Iseli in der öffentlichen Verwaltung des Kantons Neuenburg.„Die Coronaviruskrise hat gezeigt, dass es jetzt dringend notwendig ist, unser Modell zu ändern. Wir müssen die grüne Politik schnell aktivieren, um der Gesellschaft eine neue Richtung zu geben: mehr soziale Gerechtigkeit auf Grundlage einer nachhaltigeren Wirtschaft unter Berücksichtigung von Klima und Umwelt.“

Die werdende Mutter, die von einer Schweiz ohne Armee träumt, freut sich darauf, ihre Aussenperspektive in die Dynamik der Stadt Biel einzubringen und sie von innen heraus zu verändern. Ihre Fähigkeiten zum Zuhören und zur Synthese, um für jedes Problem eine zielgerichtete Lösung zu finden, wird sie während der Kampagne gerne unter Beweis stellen.

Auskunft:
Lena Frank, Gemeinderatskandidatin, Grüne Biel, 079 586 70 55
Isabelle Iseli, Gemeinderatskandidatin, Grüne Biel, 079 664 34 53

Communiqué (pdf)