Wechsel in der Parteileitung der Bieler Grünen

Die Grünen Biel haben an ihrer Mitgliederversammlung vom 31. März ihren Vorstand neu gewählt. Urs Scheuss gibt nach mehr als zwölf Jahren das Präsidium der Grünen Biel ab. Ebenfalls nicht mehr im Vorstand vertreten sind Claire Magnin und Lena Frank. Mit Myriam Roth, Philippe Weber und Jorge Cancio wurden drei neue Mitglieder in den Vorstand gewählt.

Die Entscheidung, das Parteipräsidium im Frühjahr 2021 abzugeben, wurde parteiintern nach den Wahlen im vergangenen Herbst kommuniziert. Urs Scheuss präsidierte die Partei während zwölf Jahren. Diese Periode war geprägt von neun Wahlkampagnen, der Städteinitiative zur Förderung des Fuss- und Veloverkehrs sowie des öffentlichen Verkehrs, der Initiative für eine gesunde Ernährung in städtischen Einrichtungen sowie den Auseinandersetzungen ums Budget zusammen mit «Biel für alle – Bienne pour tous» und nicht zuletzt dem Kampf gegen den A5-Westast. Seit Januar 2021 Mitglied der Geschäftsprüfungskommission sowie Präsident der Kommission zur Totalrevision der Stadtordnung, wird sich Urs Scheuss in Zukunft auf die Parlamentsarbeit konzentrieren. Die Grünen Biel bedanken sich bei Urs Scheuss für seinen langen und intensiven Einsatz als Präsident und Vorstandsmitglied. Das Präsidium der Grünen Biel bleibt vorläufig unbesetzt. Die Arbeiten werden auf die Vorstandsmitglieder aufgeteilt.

Weitere Veränderungen erfuhr der Vorstand der Grünen Biel mit den Rücktritten von Lena Frank und Claire Magnin. Lena Frank gibt nach ihrer Wahl in den Gemeinderat der Stadt Biel ihr Amt im Vorstand der Grünen Biel nach sechs Jahren ab. Auch Claire Magnin tritt nach mehreren Jahren im Vorstand zurück und konzentriert sich auf die Herausgabe der neuen parteiinternen Zeitung.

Die Grünen Biel haben mit Myriam Roth, Philippe Weber und Jorge Cancio drei neue Mitglieder in den Vorstand gewählt. Myriam Roth hat mit der neuen Legislatur die Nachfolge von Christoph Grupp als Präsidentin der Fraktion der Grünen im Stadtrat angetreten. Mit Philippe Weber und Jorge Cancio konnten zwei weitere engagierte Mitglieder für den Vorstand gewonnen werden. Die Grünen Biel bedanken sich bei allen neuen und abtretenden Vorstandsmitglieder für ihr Engagement.

Die Mitgliederversammlung beschloss ausserdem, den Aktivist*innen der von der Polizei geräumten ZAD (colline de Mormont) ihre Unterstützung zu übermitteln. Die Räumung hinterlässt einen bitteren Geschmack. Die Aktivist*innen haben auf eine umweltverschmutzende Industrie aufmerksam gemacht, auf ein Unternehmen, das bereit ist, ein geschütztes Gebiet zu zerstören, und darauf, dass es dringend notwendig ist, aufzuhören, die Welt zuzubetonieren. Ihre Forderungen stehen im Einklang mit den Initiativen, die am 13. Juni zur Abstimmung stehen: Klima- und Umweltschutz. Dieser Kampf muss auf der institutionellen politischen Ebene fortgesetzt werden und die Grünen Biel werden jede Initiative in diese Richtung unterstützen. Die Erhaltung dieses Hügels, der sich im Bundesinventar der Landschaften und Naturdenkmäler befindet, ist von nationaler Bedeutung.

Communiqué (pdf)